BePor Porenfüller

Melde Dich HIER an.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. v. Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Beschreibung

Porenfüller als flüssig-thixotropiertes Epoxi

Porenfüller BePor zum Verfüllen von offenporigen Belägen in Innenbereichen

Produktbeschreibung

BePor ist ein flüssig-thixotropiertes 2-K-Epoxidharz, vorgefüllt und lösemittelfrei.

Der Porenfüller dient dem Verfüllen und Schliessen offenporiger Dekorbeläge, wie Steinteppich, Colorquarzsystemen oder anderen Granulat- und Designbelägen ausschliesslich in Innenbereichen.

Das Verlegeharz ist halb-transparent, hoch lichtstabil und glänzend.

Anwendungsbereiche

Der Porenfüller findet hauptsächlich Anwendung bei integrierten offenporigen Bodenbelägen, bei den im Nachgang Oberflächen geschlossen werden sollen.

Klassische Bereiche sind barrierefreie Duschen, um Brauchwasser auf der Oberfläche ablaufen zu lassen.
Weiterhin kommt der Porenfüller zum Einsatz, um Flächen dauerhaft wischbar zu machen.

Verbrauch

Sehr schwankend nach Bodensystem, Kornstärke, Aufbauhöhe, Pressdichte.

Richtwerte bei Steinteppich gut verpresst, geglättet, normale Aufbauhöhe:
Kornstärke fein bis 6 mm: ca. 1 bis 2 kg / m²
Kornstärke mittel bis 8 mm: ca. 2 bis 3,5 kg / m²
Kornstärke grob bis 12 mm: ca. 5 bis 6,5 kg / m²

Besonderheiten Porenfüller

BePor ist nur für Innenbereiche konzipiert.

Porenfüller sind halbtransparent und können bei hohen Schichtstärken zu milchigen Erscheinungen oder leicht farblichen Abweichungen führen. Die Optik wird im direkten Vergleich zu farblich gleichen offenporigen Belägen infolge veränderter Lichtbrechung verändert.

Bei UV-Einwirkung muss bindemittelbedingt mit einer gewissen Farbtonveränderung und Kreidung gerechnet werden.

Es empfiehlt sich Kunstharzestriche und Steinteppichböden spätestens nach 24 Monaten erneut mit BePox S abzulacken, um Kreidungserscheinungen sowie UV-bedingten Zersetzungen entgegenzuwirken.

Mischungsverhältnis

Nach Gewicht: 100 : 45

Verarbeitungszeiten (bei 50 % rel. LF)

20 – 30 Minuten (30 °C)
40 – 50 Minuten (20 °C)
70 – 90 Minuten (10 °C)

Überarbeitungszeiten (bei 50 % rel. LF)

mind. 6 – 8 Stunden, max. 12 Stunden bei 30 °C
mind. 12 – 16 Stunden, max. 24  Stunden bei 20 °C
mind. 24 – 36 Stunden, max. 48 Stunden bei 10 °C

Verarbeitung Porenfüller

Gemäß Mischungsverhältnis wird die Komponente B ind die Komponente A gegossen und sehr langsam, sowie ausreichend lange verrührt, bis eine homogene Masse entsteht.
Achte darauf, dass beim Verrühren so wenig, wie möglich Luftblasen entstehen.

Das fertige Gemisch wird abschnittsweise im Überschuss auf die Fläche gegossen, beginne vorzugweise in der hintersten Ecke des Raumes. Nachdem das Material 1 bis 2 Minuten eingesackt ist, wird der Überschuß mit einer Gummileiste, Gummirakel oder einem Gummi-Reibebrett scharf von der Oberfläche mit einem steilen Anstellwinkel abgezogen.

Arbeite Dich in die Fläche vor und überprüfe nach 5 bis 6 Minuten die bereits verfüllte Fläche, ob Einzelstellen abgesackt oder durch Luftblasen Löcher entstanden sind. Gieße gegebenenfalls etwas Porenfüller nach und wiederhole den Arbeitsgang.
Bei vorgegebenen Gefällen, wie z.B. Duschbreichen solltest Du prinzipiell vorfüllen und von unten nach oben arbeiten. Fülle nur kleine Teilbereiche, ziehe sie nach oben ab und warte ein paar Minuten, damit das Material etwas verdickt und nicht mehr nachläuft. Arbeite dann nach oben schrittweise weiter. Somit vermeidest Du ein Überlaufen am tiefsten Punkt.

Endkunden, Selbermacher und Private Handwerker kaufen clever bei:
Werkzeug-Kauf.de

Steinteppich verlegen – Anleitungen, Tipps und Tricks unter:
Der-Steinteppich.de

Dein Profi für Steinteppich-Verlegung rund um Erding, Freising, Landshut, München:
Munich-Colors GmbH