BePox KLM Mattversiegelung

Melde Dich HIER an.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Mattversiegelung, lösemittelarm, wasserverdünnbar

Mattversiegelung mit wässrigem Epoxidharz zur Reduzierung von Glanz- und Spiegelungseffekten

Produktbeschreibung

BePox KLM als Mattversiegelung ist eine nicht gefüllte und nicht pigmentierte 2-Komponenten-Epoxidharz-Emulsion, die nur einen sehr geringen Anteil an Lösemittel zur Qualitätsverbesserung enthält.

Das Produkt wird hauptsächlich als Mattversiegelung auf konventionell und dampfdiffusionsoffen beschichteten Flächen mit mittlerer Belastung eingesetzt.

BePox KLM ist auch als Finish direkt auf mineralischen Untergründen geeignet.

Das Produkt ist nicht auf flexiblen Untergründen wie Gussasphalt einsetzbar.

Durch die Versiegelung mit BePox KLM wird der Fläche ein edleres Aussehen verliehen, da die Lichtreflexe der zugrundeliegenden Beschichtung weitest-gehend verschwinden.
Das Produkt ist konzipiert für den Einsatz direkt auf neuwertigen, mineralischen Untergründen mit einer zementären Restfeuchte bis 4 % (gemessen nach CM) bzw. 0,5 Ma.-% bei Anhydridestrichen.

Anwendungsbereiche

Als Mattversiegelung geeignet für alle starren, diffusionsoffenen oder mineralischen Systeme.

Verbrauch

100 – 200 g/m², je nach Untergrund

Besonderheiten Mattversiegelung

Im vollständig ausgehärteten Zustand ist BePox KLM beständig gegen Wasser, See- und Abwasser, ferner gegen zahlreiche Laugen, verdünnte Säuren, Salzlösungen, Mineralöle, Schmier- und Treibstoffe sowie gegen eine Vielzahl an Lösemitteln. Die komplette Übersicht der chemischen Beständigkeit entnehmen Sie bitte der separaten Chemikalienbeständigkeitsliste.

Je nach Stoff, Konzentration und Einwirkdauer kann die Belastung mit Chemikalien zu Farbveränderungen auf der Oberfläche führen, welche jedoch die Funktionsfähigkeit nicht beeinträchtigen.

Bei Einwirkung von UV-Strahlung muss bei Epoxidharzen allgemein mit einer gewissen Farbtonveränderung und Kreidung gerechnet werden.

Mischungsverhältnis

Nach Gewicht: 2 : 3
Nach Volumen: 2 : 3

Verarbeitungszeiten (bei 50 % rel. LF)

50 – 60 Minuten (30 °C)
60 – 70 Minuten (20 °C)
70 – 80 Minuten (10 °C)

Überarbeitungszeiten (bei 50 % rel. LF)

mind. 14 – 18 Stunden, max. 12 Stunden bei 30 °C
mind. 18 – 24 Stunden, max. 24  Stunden bei 20 °C
mind. 24 – 36 Stunden, max. 48 Stunden bei 10 °C

Verarbeitung

Der Untergrund muss trocken, griffig, sauber, tragfähig und frei von trennenden Substanzen wie Fetten, Ölen etc. sein.
Die Versiegelung erfolgt direkt auf einen neuwertigen zementgebundenen Untergrund, eine intensiv grundgereinigte Altbeschichtung oder innerhalb der Überarbeitungszeit auf eine frisch beschichtete Fläche.

Die Härterkomponente komplett in die Stammkomponente fließen lassen. Mit einem langsam drehenden Rührwerk (Empfehlung: Doppelrührwerk mit gegenlaufenden Rührwellen) intensiv mischen. In ein anderes Gefäß umtopfen, bei Bedarf mit Wasser verdünnen und nochmals gründlich durchmischen.
Es muss vor dem Auftrag auf das Substrat eine gleichmäßige, schlierenfreie Beschichtungsmasse vorliegen.

BePox KLM darf mit maximal 10 % Wasser verdünnt werden, wir empfehlen jedoch die Versiegelung unverdünnt aufzutragen!

Die Material-, Luft- und Bodentemperaturen sind zu messen und müssen sich während der gesamten Verlegungs- und Aushärtungszeit zwischen 10 °C und 30 °C befinden. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass sich die Untergrundtemperatur 3 °C oberhalb der Taupunkttemperatur befindet. Die relative Luftfeuchtigkeit darf 80 % nicht übersteigen. Auf gute Durchlüftung nach der Applikation und während der Erhärtung ist zu achten. Die Fläche muss während der gesamten Erhärtungsphase vor dem direkten Kontakt mit Wasser geschützt sein.

Das Produkt wird mit einer kurzhaarigen Mohairwalze gleichmäßig im Kreuzgang aufgetragen.
Während der Verarbeitung ist das Material durch sein milchiges Aussehen leicht zu erkennen, es trocknet jedoch vollständig transparent ab.
Bei größeren Flächen ist darauf zu achten, dass rechtzeitig angearbeitet werden muss, um Ansatzspuren zu minimieren.

Endkunden, Selbermacher und Private Handwerker kaufen clever bei:
Werkzeug-Kauf.de

Fugenlose Systeme, Epoxiverfugungen, Beschichtungen rund um Passau:
Kessler Beschichtungen

Dein Maler, Spachtler und Beschichter rund um Erding, Freising, Landshut, München:
Munich-Colors GmbH